Startseite Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie e. V.
Allgemein
28.10.2021

Statement von Präsident Stefan Jungk zu den Koalitionsverhandlungen

Ziegelpräsident Stefan Jungk zu den aufgenommenen Verhandlungen für eine "Ampel-Koalition 2021-2025" zwischen SPD, B90/Grüne und FDP:

"Den Delegierten der 22 Arbeitsgruppen wünsche ich gute Ausdauer für die Koalitionsverhandlungen – Sie haben es in der Hand, dass Deutschland in den kommenden Jahren die nötige Balance zwischen Klimaschutz, Wettbewerbsfähigkeit und sozialen Zusammenhalt findet.

Die Transformation zur klimaneutralen Gesellschaft kann nur gelingen, wenn Politik und Wirtschaft vertrauensvoll, pragmatisch und lösungsorientiert zusammenarbeiten. Aus Sicht der Ziegelindustrie braucht es fair gestaltete Förderprogramme, ehrlichen Einsatz für wettbewerbsfähige Energiepreise und engste von Realismus geprägte Zusammenarbeit zum Erreichen der ehrgeizigen Klimaziele.

Im Bau- und Gebäudesektor besteht bei der Ökobilanz von Gebäuden ein massiver „Transparenz-Nachholbedarf“ mit Blick auf Langlebigkeit, graue Energie und Verfügbarkeiten. Der Wettbewerb um den nachhaltigsten Baustoff sollte deshalb technologieoffen geführt werden, nicht zuletzt auch unter Berücksichtigung der sozialen Komponente Bezahlbarkeit."

Stefan-Jungk